Katja Urban Augenoptik
im Forum Bernau
         

 

Startseite

   Gläser
 

Bifokalgläser

Als Bifokalgläser werden Brillengläser bezeichnet, die für genau zwei Sehbereiche ausgelegt sind. Die Ferne und die Nähe.


schematische Darstellung

Durch den oberen Bereich kann man gut in der Ferne sehen und mit dem unteren Bereich die Zeitung oder das Buch lesen. Der Fernbereich ähnelt dahingehend einem Einstärkenglas . Im unteren Teil des Glases ist ein halbkreisförmiger Bereich eingearbeitet, der Nahbereich.

Diese beiden Bereiche sind mit einer fühlbaren/ sichtbaren Trennkante versehen. Aufgrund der Zweiteilung des Glases ist das Sehen im Zwischenbereich erschwert, dafür ist bis in die Randbereiche scharfes Sehen möglich. Das Lese Teil von Bifokalgläsern kann in verschieden Breiten gefertigt werden.

Sie wollen mehr Details über Bifokal-Gläser in Erfahrung bringen?

 

Sie wurden um 1770 von dem Amerikaner Benjamin Franklin erfunden.
Noch heute gibt es die sogenannten Franklin-Gläser.

schematische Darstellung

Wir nehmen uns die Zeit Sie ausführlich zu beraten

Montag bis Freitag von 9°° Uhr bis 19°° Uhr
Samstag von 9°° Uhr bis 16°° Uhr
oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin
Tel.; 033 38 / 90 90 353 ~ Fnk: 0152 363 41 394


 

Brillengläser

Material
die Optik
Qualität
Beispiele
  Farbpaletten
    hell
    dunkel
         
Tel: 033 38 / 90 90 353
Fnk: 0152 363 41 394
Zepernicker Chaussee 1
16321 Bernau bei Berlin